Ferngespräch 03 | Recap

Vielen Dank, dass Sie beim Ferngespräch dabei waren und natürlich an meinen Gesprächspartner Achim Berg für das kurzweilige Gespräch! Das Ferngespräch ist eine tolle Alternative, um auch remote mit Ihnen in Kontakt zu bleiben. Diese Zeit zeigt mir jedoch auch wie wertvoll ein persönliches Gespräch vis-á-vis ist. Und von daher hoffe ich, dass wir uns bald mal wieder live sehen werden: für spontane Gespräche, kreative Zusammenarbeit und neue Kontakte.

Weiter geht es mit der Plenum 5G Digital Academy am 5. August „Die Vodafone 5G Roadmap“ sowie am 12. August mit einer „Live 5G Experience Lab Tour“. Alles Weitere in den nächsten Tagen.

Ferngespräch 03
Achim Berg 
Präsident Bitkom & Operating Partner General Atlantic

Innovative Gründungsideen aus Sachsen

2020 steht auch für 20 Jahre futureSAX und den 20. Sächsischen Gründerpreis. Dieser Wettbewerb macht innovative Gründungsideen in Sachsen sichtbar, so unter anderem auch die diesjährigen Preisträger mit ihren Innovationen um Satellitenantriebe, KI-Anwendungen, neue Chips und Maschinenbau aus Holz. futureSAX setzt zudem mit Veranstaltungen wie zum Beispiel den Gründerforen, der Innovationsbörse sowie der Sächsischen Investoren Roadshow Impulse, vernetzt Akteure aus den Bereichen Gründen, Unternehmen, Kapital, Forschung und Transfer sowie der NextGen.

futureSAX ›

Apple-Nachwuchspreis für deutschen Schüler

Als seine Altersgenossen noch mit Lego bauten, fing Lars Augustin an zu programmieren. In diesem Jahr erhielt der deutsche Schüler auf der Online-Entwicklerkonferenz WWDC von Apple den Nachwuchspreis für „Charcoal“ – eine Skizzen-App, die ohne großen Schnick-Schnack auskommt. Die Idee sei ihm bei der Entwicklung einer anderen App gekommen so Lars. Bei der sogenannten Swift Student Challenge, die Apple für Schüler und Studenten ausgerufen hat, setzte sich Augustin gegen 350 Studierende aus 41 verschiedenen Ländern durch.

Apple-Preis für deutschen Schüler ›

Hilfe im Alltag durch KI für Blinde und Gehörlose

Ob Peace-Zeichen oder Daumen hoch – viele Gesten sprechen, zumindest im selben kulturellen Kontext, für sich. Eine Entwicklung von Google kann Gesten und Gebärden nun übersetzen: Ein Open-Source-Framework namens Mediapipe erkennt über eine Kamera Hände und deren Bewegungen. Bald könnte es also eine App geben, die bei der Kommunikation zwischen hörenden Menschen und solchen mit eingeschränktem Hör- oder Sprechvermögen unterstützt.

Inklusion durch KI ›

Fakt oder fake? Wenn ein Hai über den Freeway schwimmt

Sicher haben Sie das selbst schon einmal erlebt: Da teilen Freunde ein unglaubliches Foto im Internet – und erst auf den zweiten Blick denken Sie „Moment mal, kann das so stimmen?“ Gefälschte Fotos oder Bilder, die aus dem Zusammenhang gerissen wurden, verbreiten sich schnell in sozialen Netzwerken und sorgen häufig für Begeisterungsstürme. Im „News Provenance Project“ arbeiten die New York Times und IBM daran anhand der Metadaten jedes Foto nahezu fälschungssicher in der Blockchain zu speichern. Entscheiden Sie selbst – Fakt oder Fake.

Security durch Blockchain ›

Fünf Phänomene des Alltags & wie ihr davon profitieren könnt

Keynote im Klassenzimmer?! Das Plenum kennt ihn von einem Treffen in der PanAm Lounge doch normalerweise steht OMR-Gründer Philipp Westermeyer dafür auf der großen Messebühne vor mehr als 7.000 Zuschauern. In diesem Jahr ist aber vieles anders – und deshalb drückt Westermeyer noch einmal die Schulbank. Vom Lehrerpult aus trägt er seine Keynote „State of the German internet“ direkt in unser „Wohnzimmer“: 

State of the German Internet ›